top of page

Mach 2022 zu dem Jahr, in dem du deine Ziele endlich erreichst!


... indem du das «WIE» mal völlig auf den Kopf stellst


Kennst du das? Wir sind voller Wünsche, wollen so sehr etwas ändern, um glücklicher sein zu können, aber irgendwie klappt das mit der täglichen Umsetzung unserer Vorsätze nicht. Es scheint immer etwas dazwischen zu kommen. Dann morgen. Vielleicht klappt es ja morgen...


Und überall steht geschrieben, dass alles nur eine Frage der richtigen Motivation und Willensstärke ist. Dann sind wir nicht aufzuhalten!


Aber ist das denn so?

Solltest du das Gefühl haben, dass dich Motivation und Willensstärke allein nicht wirklich weiterbringen, dann liess weiter, denn ich habe zwei «Puzzle-Teilchen» für dich, die dir vielleicht fehlen, um endlich die Resultate zu sehen, die du dir wünschst.


Puzzle-Teilchen #1:

Formuliere dein Ziel präzise, plane die Umsetzung detailliert und halte dir beides täglich vor Augen


Wir alle wissen, wie wichtig es ist, sich Ziele zu setzen. In der Theorie jedenfalls. Denn praktisch erlebe ich es immer wieder, dass meine Klientinnen eher eine «Idee» als ein Ziel haben.


Solltest du eher zu der «Ideen-Gruppe» gehören, dann können dich vielleicht die folgenden Zahlen davon überzeugen, dir die Zeit zu nehmen, um deine Ziele schriftlich (!) festzuhalten.


Die Ergebnisse einer Studie der Dominican Universität in San Rafael, Kalifornien zeigen, dass die Erfolgschancen der Zielerreichung bei 43% liegen, wenn ich mein Ziel mündlich formuliere.


Die Erfolgschancen erhöhen sich auf 64%, sobald ich mein Ziel schriftlich fixiere.


Aber es geht noch besser! Formuliere ich mein Ziel schriftlich und protokolliere täglich, wie ich was wann umsetze, dann liegen meine Erfolgschancen bei unglaublichen 76%!



Mein Tipp: Lass dir Zeit für den Prozess, dein Ziel zu entwickeln und die Umsetzung zu planen. Beides muss in deinen Alltag passen – obwohl du eben auch deinen Alltag passend zu deinen Zielen machen musst.


Nimm deine Notizen immer wieder zur Hand und ergänze sie. Du wirst staunen, was da «aus den Tiefen deines Unterbewusstseins» so alles auftaucht, wenn du dem Raum gibst.


Mein Extra-Tipp: Wenn du dein Ziel klar und präzise formuliert hast, dann beginne jeden Tag damit, es in dein Journal zu schreiben und es dir (laut) vorzulesen. Trage zusätzlich täglich ein bis drei «action-steps» in deinen Kalender ein. So bleibst du definitiv am Ball, auch wenn es an einem Tag mit der Umsetzung mal nicht so klappen sollte.



Puzzle-Teilchen #2:

Wer musst du SEIN, um dein Ziel zu erreichen?


Das zweite Puzzleteilchen ist ein Einfaches, auch wenn es sich nicht so leicht umsetzen lässt, da es von dir erfordert, deine (gedanklichen und tatkräftige) Herangehensweise völlig auf den Kopf zu stellen.